Der Verein

Vorstellung der St. Laurentius Schützenbruderschaft Thüle


Die St. Laurentius Schützenbruderschaft Thüle kann auf eine über 300-jährige Geschichte zurückblicken. In den letzten drei Jahrhunderten entwickelte sich die Bruderschaft kontinuierlich weiter und ist nicht erst heute ein aktiver, dorfprägender und engagierter Verein, der durch die Mitglieder repräsentiert wird.
Der Verein zählt derzeit über 550 Mitglieder die in den unterschiedlichen Gruppierungen aktiv sind.
Die Schützenbrüder sind in zwei Zügen, dem Ostzug und dem Westzug organisiert. Die Aufgabe der Züge besteht darin den Vorstand bei der Vorbereitung und Durchführung großer Veranstaltungen und Arbeitseinsätze zu unterstützen. Daneben veranstalten die Züge selbst eigene Aktivitäten und Veranstaltungen. Ein Highlight ist das jährliche Zugvergleichschießen zwischen dem Ost- und Westzug im Kleinkaliberschießen. Weiterhin veranstalten die Züge zusammen alle zwei Jahre ein Familientag für alle Schützenbrüder und ihre Familien. Der Maibaum mit allen Thüler Vereinswappen wird jährlich beim Tanz in den Mai am Bürgerhaus durch ein Aufbauteam aus den Zügen aufgestellt. Zur Weihnachtszeit wird der Maibaum ebenfalls durch das Team aus den Zügen in einen Adventskranz verwandelt und ist dadurch ein ganzjährig sehenswertes Objekt im Herzen von Thüle.

Neben den beiden Zügen existieren zwei Abteilungen innerhalb der Bruderschaft. Die Jungschützen bilden dabei den Nachwuchs der Schützen und sind ihrerseits ebenfalls bereits sehr aktiv und engagiert. Neben der Organisation und Durchführung des „Tanz in den Mai“ am Bürgerhaus veranstalten die Jungschützen alljährlich ein Oktoberfest im Bürgerhaus, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Am Ende der Weihnachtszeit werden durch die Jungschützen die ausgedienten Weihnachtsbäume aus den Thüler Haushalten abgeholt, gesammelt und fachgerecht entsorgt. Beim Vogelschießen wird aus den Reihen der Jungschützen jährlich ein Jungschützenkönig ermittelt. Die Insignienträger (Kronprinz, Zepterprinz und Apfelprinz) werden beim Jungschützen-Vogelschießen -wie bei den Altschützen- ermittelt und ausgezeichnet. Durch die vielfältigen Aktionen tragen insbesondere die Jungschützen zu einer lebendigen und aktiven Dorfgemeinschaft bei.
Die zweite Abteilung des Vereins bildet die Schießsportabteilung in der rund 40 Schützen aktiv sind. Die Schießsportabteilung ist im Obergeschoss des Bürgerhauses in Thüle zu Hause. Dort befindet sich ein Luftgewehrstand mit 8 Bahnen welcher 2019 / 2020 zu einem modernen elektronischen Schießstand umgebaut worden ist. Neben der Technik wurden die kompletten Räumlichkeiten modernisiert. Die Einweihung des neuen Schießstandes konnte aufgrund der Corona-Krise noch nicht durchgeführt werden. Die neuen Räumlichkeiten werden, sobald die Voraussetzungen dazu gegeben sind, der Öffentlichkeit präsentiert. Schießinteressierte sind jederzeit herzlich willkommen!

Neben den Hauptfesten eines jeden Jahres, dem Vogelschießen und dem Schützenfest, führt die Schützenbruderschaft mit Unterstützung der Züge und Abteilungen eine Reihe weiterer Aktionen durch. Regelmäßig wird eine Fahnenstangenaktion durchgeführt, bei der Thüler Fahnen zur Beflaggung und die dazugehörige Fahnenstange angeboten werden. Auf Wunsch wird die Fahnenstange auf den Grundstücken direkt vor Ort aufgestellt. Auch an der jährlichen Dorfreinigungsaktion vor Schützenfest beteiligt sich die Schützenbruderschaft mannstark mit mehreren Teams um das Dorf zum Fest des Jahres im vollen Glanz erstrahlen zu lassen.